R&W Finanzservice -<br />Ihre freien Versicherungsmakler in Franken

R&W Finanzservice -

Ihre freien Ver­sicherungs­makler in Franken

 

Hinterbliebenenschutz

Hinterbliebenenschutz plant man individuell.

Die wenigsten Familien können mit ihrer gesetzlichen Rente ihren Lebensstandard aufrecht erhalten. Daher ist ein guter Hinterbliebenenschutz enorm wichtig. Zumindest der Hauptverdiener einer Familie sollte abgesichert sein. Eine generelle Empfehlung, wie Sie ihre Hinterbliebenen absichern können, gibt es nicht. Es kommt immer auf Ihren speziellen Fall an. Hier ein klassisches Beispiel aus der Praxis: Ein Familienvater mit 48 Jahren hat ein monatliches Nettoeinkommen von 4.800 Euro und ist Hauptverdiener der Familie. Seine Ehefrau ist 47 Jahre alt und hat einen 400-Euro-Job. Im Fall seines Todes stünde der Frau eine Witwenrente von 688 Euro zu. Damit wäre sie nicht in der Lage, den Lebensstandard aufrecht zu erhalten. Ihr Bedarf: zusätzlich 1.500 Euro Rente.Bei 2 % Anlagezins bis zum sogenannten „Endalter 100“ der Ehefrau müsste  eine Versicherungssumme von 585.000 Euro versichert werden. Im Lauf der Jahre sinkt jedoch die Versicherungssumme, da auch die Rentenrestlaufzeit sinkt. Ist der Ehemann 80 Jahre alt, beträgt die Versicherungssumme nur noch 309.000 Euro.Nun kommen aber noch weitere Fragen hinzu, die im Detail zu klären wären. Wie hoch ist die Rente der Ehefrau ab 67? Wie hoch sind die Pensionsansprüche aus Betrieblicher Alters­vorsorge, Riesterrente und Privater Vorsorge? Welches sonstige Vermögen steht im Rentenalter noch zur Verfügung?Was wir Ihnen damit verdeutlichen möchten: Hinterbliebenenschutz ist wichtiger den je, sollte aber ganz genau auf Sie und Ihre Familie abgestimmt sein! Wir helfen Ihnen gern dabei – individuell, kompetent und unabhängig.Ihr Team von R&W Finanzservice Franken

 

 

 

 

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...