R&W Finanzservice -<br />Ihre freien Versicherungsmakler in Franken

R&W Finanzservice -

Ihre freien Versicherungsmakler in Franken

 

Home

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Wir beraten Sie unabhängig und kompetent zu den Themen Alters­vorsorge, Absicherung der Arbeitskraft, Kranken­ver­si­che­rung, Investmentfonds und Finanzierung.

........................................................................................................................................................................


17.000 Euro Beitrag sparen

Experten-Tipp: Schon als Schüler BU-Versicherung

Wenn ein Schüler noch vor Beginn seiner Ausbildung eine Berufsunfä­higkeitsversicherung (BU) abschließt, kann er sehr viel Geld sparen – das rät der unabhängige Versicherungs­makler von R&W Finanzservice Franken aus Dinkelsbühl.

Die Absicherung der Arbeitskraft ist eines der wichtigsten Versicherungen die Sie in ihrem Berufsleben benötigen. Wer durch den Verlust seiner Arbeitskraft nichts mehr verdient, der erhält nur eine unzureichende Versorgung durch die Deutsche Rentenversicherung. Auszubildende haben in den ersten 36 Monaten ihrer Ausbildung noch gar keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente. Sie müssen erst ihre Beitragszeiten erfüllen um diesen zu erlangen. Wer eine private Berufs­unfähig­keitsversicherung besitzt dem wird in diesem Fall eine vertraglich vereinbarte Berufs­unfähig­keitsrente von der Versicherung ausgezahlt. Nicht ohne Grund bezeichnen die meisten Versicherungsexperten die Berufs­unfähig­keitsversicherung deshalb als zweitwichtigste freiwillige Versicherung. Unser TIPP: „Wenn Sie die Berufs­unfähig­keit schon als Schüler abschließen, haben Sie nicht nur bes­sere Chancen aufgenommen zu wer­den – auch die Beiträge können durch einen frühen Beitritt und Einstufung in die günstigere Berufsgruppe ein Leben lang enorm reduziert werden“, empfiehlt der unabhängige Versiche­rungsmakler Christian Weiß. Er ist Spezialist für biometrische Risiken. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, worin die Vorteile einer Schüler-BU liegen und worauf beim Abschluss geachtet werden sollte.

Die Gesundheitsfragen sind meist kein Problem

Wenn Sie eine Berufs­unfähig­keitsversicherung abschließen möchten, fordert der Versicherer eine Gesundheitsprüfung. Bei jungen Leuten ist dies meist kein Problem, denn sie sind in der Regel noch gesund. Das ist auch ein Grund, warum es empfehlenswert ist, eine Berufs­unfähig­keitsversicherung bereits in jungen Jahren abzuschließen. Beispiele, weshalb Sie keinen Versicherungsschutz mehr bekommen, sind unter anderem Übergewicht, Diabetes oder Migräne. Alles Erkrankungen, die aus Ihrer Sicht eher kleinere gesundheitliche Probleme sind. Doch sie können zu Ausschlüssen oder Risikozuschlägen führen. Somit ist die Chance, eine Berufs­unfähig­keitsversicherung zu einem günstigen Preis abzuschließen recht schnell vorbei. Gesunde Schüler haben dagegen eine gute Möglichkeit, eine Berufs­unfähig­keitsversicherung noch ohne Leistungsausschlüsse und Risikozuschläge zu bekommen.

Die Wahl des zukünftigen Berufes ist ein weiterer Grund für eine Schüler-BU

Die Berufs­unfähig­keitsversicherer kalkulieren die Preise ihrer Tarife nicht nur nach dem Alter und der Gesundheit des Versicherten, nein auch die Berufsgruppe, der Versicherten ist ein wichtiger Anteil zur Beitragskalkulation. Die Berufsgruppen sind seit vielen Jahren stark auseinander gedriftet. Die Beiträge zur BU in Berufen mit körperlichen Tätigkeiten werden immer teurer. Aber auch künstlerische oder sportliche Berufe sind davon betroffen. Wer also eine Berufs­unfähig­keitsversicherung abschließt, bevor er einen solchen Beruf ergreift, kann so viele tausend Euro sparen. Eine spätere Korrektur der Berufsgruppe ist nach dem Abschluss nicht mehr möglich. Veränderungen können sich nicht mehr auf die Versicherung auswirken. Wer als Schüler einen BU-Vertrag abschließt, kann in der Regel ein Leben lang von den günstigen Beiträgen profitieren. „Besonders Schüler, die schon wissen, dass sie sich später für einen körperlich anstrengenden Beruf entscheiden, sollten deshalb möglichst frühzeitig eine Berufs­unfähig­keitsversicherung abschließen“, empfiehlt Christian Weiß.

Die Dynamik sollte nicht vergessen werden

Bei dem Abschluss einer Berufs­unfähig­keitsversicherung sollten Sie darauf achten, dass Sie eine Dynamik mit vereinbaren. „Dadurch erhalten Sie die Möglichkeit ihren Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsfragen an ihren Bedarf anzupassen“, erklärt der Versicherungsexperte. „Denn sicher ist das die heute vereinbarte Rente in einigen Jahren nicht mehr die Kaufkraft hat wie heute. Sie können so ihren Versicherungsschutz erhöhen.“

Zudem sollten Sie auch daran denken eine Leistungsdynamik zu vereinbaren. Diese bietet im Leistungsfall auch die Dynamische Steigerung ihrer Berufs­unfähig­keitsrente, denn im Leistungsfall sollte ihre Rente auch einen Inflationsschutz beinhalten. Bei dieser Option muss der Versicherte jedoch in der Regel mit einem Prämienaufschlag von in der Regel zehn Prozent rechnen.

Unser Beispiel: Abschluss einer Schüler-BU im Vergleich

Mann, 1.000€ mtl. BU-Rente, Schlussalter 65

Berufsgruppe

Zu zahlender mtl. Beitrag

Gesamtaufwand des Vertrages

Einstieg als Schüler, 10 Jahre

BG 2+

47,21€

31.158,60€

Wechsel zum Schreiner-Azubi, 17 Jahre

Da keine Rückstufung in eine schlechtere Berufsgruppe erfolgt, bleibt die günstigere Berufsgruppe bis Vertragende erhalten!

Einstieg als Schreiner-Azubi, 17 Jahre

BG 3+

84,88€

48.890,88€

 

Ersparnis von 17.732,- Euro

Ein früher Abschluss lohnt sich

Die Berufs­unfähig­keitsversicherung ist die wichtigste Versicherung. Besonders körperlich bzw. handwerklich tätige Berufsgruppen zahlen oft hohe Summen für die Absicherung ihrer Arbeitskraft, denn Sie haben auch ein erhöhtes Risiko vor ihrem Rentenalter berufsunfähig zu werden. Der Abschluss einer Berufs­unfähig­keitsversicherung als Schüler kann sich deshalb besonders für die sogenannten „Risiko-Berufsgruppen“ lohnen. Denn die Berufs­unfähig­keitsversicherung wird mit dem Alter immer teurer. Dies zeigt die Beispielberechnung für einen Krankenpfleger nach Eintrittsalter:

SBU für 1.000€ monatliche BU-Rente bis zum 65. Lebensjahr (jeweils das günstigste Angebot)

Alter

Tätigkeit

monatlicher Zahlbeitrag

Summe aller Zahlbeiträge

15

Schüler

35,92€

21.552€

20

ausgebildeter Krankenpfleger

78,22€

42.238,80€

30

ausgebildeter Krankenpfleger

94,80€

39.816€

40

ausgebildeter Krankenpfleger

120,74€

36.222€

       

Die Vorteile einer Schüler- Berufs­unfähig­keitsversicherung im Überblick:

  • geringere monatliche Beiträge in jüngeren Jahren
  • längerer Schutz zu niedrigem Preis
  • günstige Berufsgruppe bleibt erhalten
  • meist noch gute Gesundheit, dadurch keine Risikoaufschläge

 


........................................................................................................................................................................


Der Tag mit Niklas beim Club: Spendenmarathon abgeschlossen

         Wir konnten den an Muskeldystrophie Duchenne erkrankten Niklas einen Tag mit „seinem“ Club organisieren. Viele von Ihnen haben unsere Spendenaktion auf facebook verfolgt und geliked. So haben wir am Ende eine Summe von 260 Euro an die Aktion Benny & Co. e. V. gespendet, die wir seit Jahren immer wieder gerne unterstützen.

........................................................................................................................................................................


Wir, das sind: Jochen Raps – Spezialist für Kapitalanlagen – und Christian Weiß – Spezialist für biometrische Risiken. Zusammen genommen bieten wir über 30 Jahre Erfahrung vor allem in den Bereichen Absicherung biometrischer Risiken, Vermögensverwaltung und Alters­vorsorge. Die optimale Ergänzung unserer Kompetenzen ist der Grund, warum wir ein gemeinsames Büro aufgebaut haben. Investmentfonds und Finanzinstrumente werden ausschließlich von Jochen Raps vertrieben.Unsere Ziele: Absicherung Ihres Lebensstandards sowie individuelle Lösungen, um Ihr Vermögen inflationsgeschützt und zielsicher anzulegen. Für diesen Zweck nutzen wir ein starkes Netzwerk und arbeiten mit kompetenten Partnern zum Beispiel im Bereich Research zusammen.Unser Spezialwissen hilft uns, in den spezifischen Marktbereichen für Sie optimal handeln zu können, denn: So entwickeln wir überzeugende Argumente, die wir dann für unsere Kunden ausspielen. Selbstverständlich decken wir ein großes Produktportfolio ab, das Ihnen nur unabhängige Finanzpartner bieten können.Nun bleibt uns nur, Ihnen einen informativen Aufenthalt auf unserer Seite zu wün­schen.

Ihr Christian Weiß und Jochen Raps


........................................................................................................................................................................


Laden Sie hier unsere Leistungsbroschüre herunter

Rundum_sorglos
Gerne überreichen wir Ihnen persönlich ein gedrucktes Exemplar.

........................................................................................................................................................................


Das sagen unsere Kunden über uns:




 
Schließen
loading

Video wird geladen...